Fremdsprache Ungarisch lernen

Ungarisch lernen

Ungarisch lernen für Beruf oder Urlaub.

Fremdsprache Ungarisch lernen zum Beispiel könnte ein

Ungarisch lernen

Anfängerkurs Ungarisch

bei einem Urlaub am Balaton (Plattensee) in Ungarn sehr helfen.

AU JA - ich brauch den Ungarisch Basiskurs

Das Kernstück dieses Ungarischkurses besteht zum einen aus der Langzeitgedächtnis-Lernmethode, zum anderen aus Tagesaufgaben, mit denen Sie ein täglich genau abgestimmtes Lernpensum erhalten.

Bevor Sie sich entscheiden, welcher Sprachkurs der richtige ist. Schauen Sie doch beim Eignungstest vorbei. Dort können Sie testen, wie weit Sie schon mit Ihrem Ungarisch sind.

Einfach hier zum Eignungstest klicken

Haben Sie Freude am Urlaub in Ungarn gefunden bauen Sie doch einfach Ihre

Ungarisch Kenntnisse mit dem Kurs

Ungarisch für Fortgeschrittene

Ungarisch Sprachkurs

aus.

Weitergehende Business Ungarisch Sprachkurse für berufliche Zwecke.

Für Motorsportbegeisterte, die jählich zum Hungaroring pilgern, macht Ungarisch lernen natürlich auch Sinn. Kann man doch vor Ort mit Einheimischen Fachsimpeln. Schnellere oder bessere Kontakte kann man garnicht bekommen.

Also Gas geben und Ungarisch lernen. Für die „Neuen“ der Ungarisch Basiskurs. Wer doch schon einige Male bei diesem Spektakel war, kann sich mit den weiterführenden Sprachkursen Ungarisch selbst beibringen.

 

Noch unsicher?
Hier klicken für eine kostenlose Ungarisch Demoversion

Auf folgender Seite etwas runterscrollen – dort finden Sie die Demoversion

Ungarisch als Fremdsprache lernen

Ungarisch lernen als neue Herausforderung

Englisch, Spanisch oder Französisch kann heutzutage ja fast jeder? Wie wäre es also, Ungarisch als Fremdsprache zu lernen, egal ob für den Beruf, ein Auslandssemester oder einfach, um im Urlaub Small Talk mit Einheimischen halten zu können. ‘Üdvözlöm Magyarországon‘ – das heißt ’Herzlich Willkommen in Ungarn’. Ein Ungarisch Sprachkurs bequem und effektiv zuhause bietet dafür eine gute Gelegenheit, unter Anleitung auf Handy, Tablet oder PC Schritt für Schritt die Fremdsprache Ungarisch zu lernen.

Gerade im Arbeitsleben werden heute vermehrt Fremdsprachenkenntnisse gefordert. Um bei der Vielzahl an Mitbewerbern zu bestehen, ist es hilfreich, sich durch besondere Kompetenzen von diesen abzugrenzen. Eine von nur wenigen erlernte Fremdsprache wie Ungarisch kann dabei zum entscheidenden Vorteil werden.

Die Sprache Ungarisch wird fast ausschließlich in Ungarn gesprochen. Rund 15 Millionen Sprecher beherrschen die Sprache. Seit 2004 ist Ungarisch zudem eine der vielen offiziellen Amtssprachen in der Europäischen Union. Nicht viele Menschen können darüber hinaus die Fremdsprache Ungarisch.

Innerhalb Europas ist das Ungarische schon fast ein Exot, da es weder zur Familie der indogermanischen noch zur Familie der romanischen Sprachen gehört und somit etwas Besonderes. Lediglich eine entfernte Verwandtschaft zum Finnischen lässt sich benennen. Im Ungarischen gibt es einige Buchstaben und Laute, die ihr eigen sind und die es im Deutsche, Englischen oder Spanischen so nicht gibt. Auch die sogenannte Agglutination ist typisch. Das bedeutet, dass Angaben wie Zeit oder Ort nicht wie im Deutschen durch Präpositionen und eigene Wörter angegeben werden, sondern durch Nachsilben direkt an die damit verknüpften Wörter angehängt werden.

Eine neue Fremdsprache wie Ungarisch lernen, ist in jedem Alter eine gute Abwechslung und Übung, hält fit und trainiert das Gedächtnis, zum Beispiel beim Erlernen neuer Vokabeln oder beim Pauken der Grammatik. Die Fremdsprache Ungarisch hilft dabei ganz besonders, weil sie einige einzigartige Besonderheiten aufweist. Diese erfordern mehr Lernbereitschaft als vergleichsweise einfachere Fremdsprachen wie Englisch.

Fremdsprache Ungarisch lernen

Die Sprache ist somit untrennbar mit dem Land verbunden, und das hat einiges zu bieten. Bei Urlaubern ist Ungarn schon lange beliebt. Der Balaton, auch Plattensee genannt, zieht jährlich viele Touristen an. Nicht nur für Badegäste gibt es dort einiges zu bieten, sondern auch der Weinanbau, die Fischerei und die Schifffahrt haben eine lange Tradition.

Auch die Hauptstadt Budapest ist ein beliebter Anziehungspunkt für Besucher. Die Donau trennt die Stadt in zwei Hälften, auf der einen Seite liegt Buda und auf der anderen Pest. Entlang des Donauufers befinden sich auch eine Reihe historischer Gebäude wie das Parlamentsgebäude oder der Burgpalast. In den letzten Jahren verbringen auch immer mehr Studierende ihr Auslandssemester dort.

Für Liebhaber der Formel 1 ist Ungarn nicht zuletzt wegen des jährlich stattfindenden Rennens am Hungaroring bekannt. Seit 1986 wird auf der Rennstrecke in der Nähe der Hauptstadt der große Preis von Ungarn ausgetragen. Hier feierten unter anderem Michael Schumacher und Sebastian Vettel schon große Erfolge.

Wer offene Weiten oder Pferde liebt, kann in das Steppenland der Puszta reisen und dort Ungarn von seiner eher urtümlichen Art und Weise kennenlernen.

Kulinarisch ist das Land vor allem für sein Gulasch bekannt, aber auch andere Paprikagerichte, Eintöpfe und Torten verführen den Gaumen. Diese typischen Gerichte lassen sich am besten in einem der unzähligen Restaurants im Lande ausprobieren.

Natürlich lässt es sich auch ohne Kenntnisse der Landessprache verreisen. Allerdings ist das Erleben von Land und Leuten dann wesentlich weniger intensiv, denn ohne Fremdsprachenkenntnisse ist es schwieriger, direkt miteinander ins Gespräch zu kommen.

Eine Fremdsprache zu lernen bietet immer die Möglichkeit, mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Dies fördert den interkulturellen Austausch. Man redet nicht übereinander, sondern miteinander. Man lernt Traditionen, Werthaltungen und Meinungen kennen, kann sich austauschen oder über aktuelle Themen diskutieren. So wird das Reisen interessanter, lustiger und bereichernder.

Oft entstehen so auch langanhaltende Freundschaften, die durch mehr Nähe geprägt sind, als wenn mit Händen und Füßen oder ein paar Wörtern Englisch kommuniziert wird.

Das Erlebnis der Kultur wird ebenso stärker, da man nicht nur mit dem Blick eines Touristen erlebt. Es ist ein gutes Erlebnis, die Sprachkenntnisse bei einem Museums- oder Restaurantbesuch vor Ort auszuprobieren, einen Blick in die lokale Presse zu werfen oder ein Theaterstück zu besuchen oder die Gastfreundschaft der Bevölkerung zu erleben. Nicht zuletzt wird dadurch auch das Selbstbewusstsein gefördert.

Ein Sprachkurs vor Ort bietet die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen im Land mit gleichgesinnten Menschen zunächst die Sprache einzustudieren und am Ende des Tages dann direkt im Kontakt zu den Menschen vor Ort anzuwenden. So wird ein direkter und motivierender Praxisbezug hergestellt, in dem die Lernfortschritte schnell erkennbar werden.

Durch ein intensives Fremdsprachenlernen entsteht schließlich auch die Möglichkeit, für einen längeren Zeitraum an einem anderen Ort zu leben und zu arbeiten. Gerade im Beruf wirken sich Fremdsprachenkenntnisse und Auslandserfahrungen positiv auf die Karrierechancen aus. Interkulturelle Kompetenzen werden immer wichtiger in einer globalisierten und vernetzten Welt.

Und selbst, wenn man einfach gerne in unterschiedlichste Länder auf der ganzen Welt reist, kann man profitieren, denn jede Sprache und jeder Austausch mit anderen Kulturen und Menschen machen offener und toleranter für Neues. Dies ist auch im Alltag ein Vorteil, da man sich somit flexibler auf unbekannte Situationen einlassen kann und diese so annimmt, wie sie sind.

Ein Ungarisch Sprachkurs ist also ein rundum positives Erlebnis! Ungarisch lernen macht Spaß und hält fit!